Reflextherapie

Was ist KinFlex®-Therapie? Funktioniert schnell und effektiv

KinFlex® ist eine ganzheitliche Methode, um die frühkindlichen Reflexe zu integrieren. Diese frühkindlichen Reflexe trainieren während der Schwangerschaft für den großen Auftritt: die Geburt. Im Anschluss unterstützen sie den Aufrichtungsprozess des Kindes ungefähr bis zum dritten Lebensjahr.

Gibt es nun während der Schwangerschaft, der Geburt oder im ersten Lebensjahr Stress, können die Reflexe ihrer Arbeit nicht nachgehen. Sie stecken fest, mischen sich ein und funken dazwischen. Und das ein Leben lang! KinFlex® wirkt nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen.

Hier erfährst du mehr zu Ursachen und Anzeichen noch aktiver Reflexe!

Wie funktioniert KinFlex®?

KinFlex® arbeitet auf verschiedenen Ebenen, kinesiologisch, visuell, auditiv und kinästhetisch. Mit KinFlex® werden die Bewegungsmuster der Reflexe nachgeholt und im Körper integriert. Durch die kinesiologische Unterstützung wird getestet, welche Reflexe noch aktiv sind, und mit Hilfe von kinesiologischen Korrekturen, aktiven, passiven und isometrischen Bewegungen in Kombination mit einer Bilateralen Hemisphären Musik wird deren Integration ermöglicht.

KinFlex® arbeitet also mit:

  • kinesiologische Korrekturen
    • Wahrnehmungsübungen
    • aktiven, passiven und isometrischen Bewegungen
    • einer Bilateralen-Hemisphären-Musik

So können sich die entsprechenden Verknüpfungen im Gehirn entwickeln, die dann wiederum dafür sorgen, dass der Reflex vom Frontallappen im Gehirn unterdrückt, also integriert wird.

Was ist das Ziel des KinFlex®-Therapieprogramms?

Ziel von KinFlex® ist es, dass der Körper des Kindes die neuromotorische Reife erlangt und wieder Leichtigkeit in Deine Familie einkehrt. Basierend auf der natürlichen Reflexentwicklung des Kindes, schafft KinFlex® auf allen Ebenen den Grundstein für eine gesunde Weiterentwicklung. Hier werden sowohl körperliche als auch emotionale Symptome in Betracht gezogen.

KinFlex® ist eine ganzheitliche Reflextherapie und vereint die Essenzen aus mehreren wissenschaftlich anerkannten Techniken (wie z.B. die Kinesiologie) zu einer effektiven und schnellen Methode. In der Kinesiologie liegt auch die besondere Möglichkeit, denn Kinder und ihre Eltern sind bis zur Pubertät energetisch miteinander verbunden. Das bedeutet, dass Eltern stellvertretend für ihr Kind mit mir arbeiten können.
Lass Dich überraschen, was Du als Elternteil direkt verändern und bewirken kannst!

Wie läuft die KinFlex® Therapie ab?

Vor Beginn des Programms kannst Du zur individuellen Anamnese einen Fragebogen herunterladen und sende ihn einfach an:
coaching@stephanie-schmoening.de

Hier geht es zum Fragebogen für Kinder!

Hier geht es zu Fragebogen für Erwachsene!

Danach buchst Du einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch, indem alle aufkommenden Fragen besprochen werden. (gerne auch online).

Hier buchst du Dir dein kostenfreies Erstgespräch!

Anschließend entscheidest Du, ob KinFlex® eine Lösung für Dich und/oder Dein Kind ist. Der erste KinFlex® Termin wird vereinbart und die Therapie beginnt. Jeder Termin läuft individuell ab und ist auf Dein System/das System Deines Kindes abgestimmt. Der Körper wird durch die o.a. Therapie-Inhalte entstresst und zentriert. Damit werden die frühkindlichen Reflexe ganzheitlich effektiv bearbeitet, so dass alle restaktiven Reflexe in nur wenigen Sitzungen integriert werden können. Nach Ende der letzten Therapie-Stunde findet ein Kontrolltermin in 3-6 Monaten mit einem Abschlussgespräch statt.

Welchen Nutzen schafft die Therapie?

  • Leichteres Lernen findet statt, da notwendige körperliche Kompensation des Kindes wegfällt
  • Förderung der optimalen Verknüpfung der Gehirnareale
  • Mentale, emotionale und körperliche Stabilität wird erreicht
  • Durch das Nachreifen des zentralen Nervensystems kehrt Leichtigkeit ins Sein und Tun ein
  • Symptome von ADHS oder ADS, Legasthenie, Lese- und Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Dyskalkulie, Sprachschwierigkeiten, motorische Auffälligkeiten, Ängste, etc. vermindern sich oder gehen zurück
  • Bessere Impulskontrolle, ruhiger sitzen können, konzentrierter u. fokussierter sein
  • Der verminderte körperliche Stress führt zu mehr Energie des Kindes; es ist wacher, ausgeglichener und kann sich und sein Potenzial besser entfalten
  • Mehr Entspannung und Wohlbefinden auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene sind möglich
  • Mehr Freude und Leichtigkeit und Vertrauen in eigene Fähigkeiten
  • Entspannung und mehr Harmonie im Familienalltag
  • etc.

Was sagt die Wissenschaft zu Reflexintegration?

Es gibt seit den 1970er Jahren Studien zu den frühkindlichen Reflexen im Zusammenhang mit Lern- und Entwicklungsproblemen von Kindern.
Insbesondere das Ehepaar Dr. Peter Blythe und Sally Goddart-Blythe forschten an den Zusammenhängen zwischen Lern- und Entwicklungsproblemen und dem Fortbestehen von Restmuskelbewegungen der frühkindlichen Reflexe. Diese Studien waren der Beginn und Ursprung der Reflexintegration. Dr. Václav Vojta, das Ehepaar Bobath und viele weitere Wissenschaftler haben die Auswirkungen fortbestehender frühkindlicher Reflexe beschrieben und untersucht.
Alle sind sich darin einig, dass eine zeitgerechte motorische Entwicklung die Voraussetzung für die gesunde Gesamtentwicklung des Kindes darstellt.

Wichtiger Hinweis:

Die KinFlex®-Therapie dient ausschließlich der Prävention, der Gesundheitsförderung und/oder der Entwicklung der neuronalen Schulreife.
Für einen normalen gesunden Menschen stellt diese Methode keinerlei Risiko dar.
Die KinFlex®-Therapie kann in Krankheitsfällen keine notwendige primäre ärztliche Behandlung ersetzen, aber in Absprache mit ihrem Arzt kann sie eine ideale Ergänzung sein.
Ich bin keine Ärztin und stelle somit auch keine Diagnostiken.

Menü